Warum Lomi Lomi mehr als eine Massage ist

Nachdem die Hawai’ian Massage – die Lomi Lomi – so viel mehr als eine Massage ist, wird es hier nun in der nächsten Zeit eine BLOG Reihe geben, in der ich Dir erzähle, welche Bereiche die Lomi Lomi ausmachen.
Ich kann Dir von denen erzählen, die ich schon erfahren durfte. Und das natürlich nur aus meiner persönlichen Sicht und Wahrnehmung.

Die traditionelle aus Hawai’i stammende Massage wird auch „sacret touch of aloha“ genannt.
Denn Lomi Lomi ohne Aloha – das geht gar nicht.
Dann ist es keine Lomi Lomi.
Lomi Lomi kannst Du nicht aus einem Buch lernen.
Dazu ist ein Lehrer oder eine Lehrerin notwendig.
Das Üben unter den wachenden und liebevollen Augen.
Das Zuhören.
Das Zusehen.
Das Nachahmen und Wiederholen und Üben.
Das Wahrnehmen und die Hingabe.

Und ich lerne weiter. Mit jeder Behandlung, die ich geben darf. Mit jeder Wahrnehmung, die mir geschenkt wird. Und das „große Bild“ – das BIG PICTURE – bekommt jedes Mal ein weiteres Mosaikteilchen dazu. An Verständnis. An Zusammenhängen. An Verbundenheit. Das ALOHA wächst weiter und weiter.

Lomilomi besteht aus einem ganz natürlichem Umgang mit dem Selbst und einem Bewusstseinszustand, in dem das Selbst wieder in Harmonie gebracht wird. Durch sanftes aber bestimmtes Lockern, Lösen und Bewegen des Gewebes, wird dieses gereinigt und die Energiebahnen wieder in Fluss gebracht. Das Loslassen und wieder in die Energie kommen ist ein ganz natürlicher Prozess.

Lomilomi umfasst Dich mit Deinem physischen Körper, nimmt aber auch Geist und Seele mit auf die Reise. Es gibt keine einheitliche Technik. Es gibt viele. Und viele der Techniken waren in der Zeit der Missionare auch verboten. Etwas unbeschreibliches aufzuschreiben war nicht vorhanden und vorgesehen in der Tradition der Hawaiianischen Lebensphilosophie. Wissen wurde stets von einem KUMU (Lehrer:in, Quelle) als persönliches Geschenk weitergegeben. In Geschichten und im Vorzeigen. 1:1 durch Beobachtung und Nachahmung.

nana – mit den Augen sehen

ho’olohe – mit den Ohren hören

hana ka lima – mit den Händen begreifen

pa’a ka waha – in der Stille lernen

Auf meinem bisherigen Weg durfte ich einigen der Techniken und Menschen begegnen.

Oder solchen Menschen, die selbst noch persönlich bei den Ältesten gelernt hatten.

Im ursprünglichen Hawaii wurde die Lomi auch in den Familien von Generation zu Generation weitergegeben. Berührung war Teil des Alltages und wesentlicher Teil der Gesundheitsvorsorge. Die Älteren werden geachtet und die Geschichten, die sie erzählen, beinhalten die wahren Lektionen.

Lomi Lomi kommt aus einem Land in dem die Liebe zum Land – Aloha ‚Aina – ein ganz wesentlicher Teil des Lebens ist. So nach und nach wird es uns allen klar. Dass wir auf diesem wunderbaren Planeten gemeinsam sind. Verbunden mit allem was ist. Den Wesen, der Natur mit all ihren Gesetzmäßigkeiten und Veränderungen.

Es werden Gebete – Pule – gesprochen oder Chants gesungen.

Der Atem – das Ha geht Hand in Hand mit dieser wunderbaren Arbeit mit den Händen – Hana Lima.

Lomi Lomi kann nur mit den Händen erfolgen.

Eine andere Form unterstützt die Arbeit mit heißen Lavasteinen – Pohaku Wela.

Wieder eine andere Form verwendet Lomi Stöcke – Lomi La’au.

Die Natur ist immer Teil der Vorbereitung und der Dankbarkeit im Tun.

Es gibt eine Variante, die den Füssen besondere Aufmerksamkeit schenken – Lomi Wawae

Die äußere Reinigung vor einer Behandlung mit einem Salz-Peeling- der Lomi Pa’akai.

Eine Behandlung im Wasser – getragen – schwerelos – Wai Ola.

Berührung in der Familie – ‚Ohana Lomilomi – bindet Kinder schon früh in die Arten von Berührung ein.

Das Lernen von Beginn an – A’o.

Vergebung und Loslassen von Altem – Ho’oponopono

Und von den ältesten wurde dann denn sacret touch – Lomilomi Kapu gelehrt.

Lomi Lomi war für mich die Reise zu mir selbst. Tiefer und tiefer. Mit jeder Ausbildung. Mit jedem Tun.

Mit jedem Workshop, mit jedem Chant, mit jedem Traum, mit jedem Gespräch, mit jeder Begebenheit, der ich beiwohnen durfte, tauchte ich weiter ein. Und tue es immer noch. Begreife Zusammenhänge.

Und das passiert dann auch in der Behandlung auch ganz automatisch.
Ich bin dann dort.
Im Kreise der Personen, die mir Wissen vermittelt haben.
Ich spüre sie und empfange ihre Weisheit.
Ich fühle mich getragen von der Ohana und bleibe auf einer Ebene immer noch Lernende. Wahrnehmende sowieso.
Jeder Tag ist anders.
Jeder Körper.
Auch der gleiche Körper ist
an unterschiedlichen Tagen anders.

Diese Körperreise zu Deiner eigenen Körperweisheit anzutreten ist immer wieder eine sehr spannende Reise. Eine, die Dich Dir selbst immer wieder näher bringt. Dich zu Dir und Deinen Bedürfnissen und Empfindungen. Ziel ist Deine innere Klarheit und Ruhe.

Massage und Berührung sind im Grunde die einfachsten Mittel, um das Gewebe geschmeidig zu halten und die Flüssigkeiten im Körper bleiben im Fluss. Dabei werden die Gefühle geklärt und die Nerven beruhigt und Energie kann ungehindert durch das Naturwunder Mensch fließen.

Lomilomi fängt auch für Dich schon früher an.
Wenn Du den Tag davor für Reinigung nutzt, vielleicht früher zu Bett gehst.
Deine Gedanken mit einem Journaling klärst.
Über Deine Wünsche und Ziele reflektierst.
Leichtes und frisches Essen zu Dir nimmst und ausreichend frisches Wasser trinkst, profitiert Dein Köper in weit höherem Mass.

Und Ruhe und Stille danach lassen Dich den nachhaltigen Wert auch noch besser spüren.

Lomilomi ist keine Wellness-Behandlung für zwischendurch. Kann es zwar auch sein.
Aber vor allem ist ein achtsamer und liebevoller Weg zu Dir selbst und zu Deiner Quelle der Kraft und Erneuerung. Eine Reise zu Dir. In die Stille Deines Seins.

Energie folgt der Aufmerksamkeit.
Du triffst Deine Wahl. Immer.

In den nächsten Wochen werde ich Dich hier weitere Einblicke in die Lomi-Lomi Arbeit spüren lassen.
Dich aus Deinem Alltag holen und in das Zentrum Deiner Kraft und Ruhe.
Ich freue mich, wenn Du wieder vorbeischaust und die Reise mit mir gemeinsam antrittst.
Fortsetzung folgt …

Über die bisherigen Reisen nach Hawaii und meine Erfahrungen und Erkenntnisse dort und im Laufe der Jahre – schreibe ich gerade an einem BUCH.
It’s writing time 🙂

LOMI LOMI 1:1 nährt Deine Quelle.

Mein weiteres Angebot findet Du HIER

Ich freue mich auf Dich – jetzt schon.
Aloha zu Dir
Susanne Maria – Keao o Kanahena

Wenn Du gleich weiterlesen möchtest, dann kannst Du hier erfahren, welche weiteren Aspekte die Lomi Lomi noch umfasst.

Warum LOMI mehr als eine Massage ist
Gebet – PULE
Atmen – HA
Hände – Hana Lima
Steine – Pohaku’s