Online im OFFLINE

Online im Sinne von

Ich denke
ich fühle
ich rede
ich lese
ich arbeite
ich esse
ich bewege mich
ich tausche mich aus
ICH BIN

sind wir alle im Grunde jeden Tag vom Aufstehen bis zum Schlafengehen.

UND ich gebe es zu, obwohl ich erst seit einigen Monaten auch die digitale Welt von FB und Instagram nutze, um mich zu informieren und auszutauschen.
Die Fülle ist mit persönlich zu viel.
Da fühle ich mich wie der Wal auf dem Bild. Ich tauche dann wieder weg.
Ich muss nicht alles von allen wissen.

Wenn ich ein Buch lese, lese ich auch eine Seite nach der anderen und nicht 20 verschiedene Themen gleichzeitig. Und dann springt noch etwas ins Bild.

Wenn ich mich einem Thema widme – dann halte ich es ZEN mäßig.
Das was ich tue oder auch mal nicht tue, will ich mit allen Sinnen wahrnehmen und erfassen.
Damit bin ich als gesamter Mensch bei der Sache. Und in den Flow komme ich persönlich aus nur so. Auch in Berührung mit meiner Kreativität.

Die analoge und reale Welt wird aus meiner Wahrnehmung und meinem Gefühl heraus immer (wieder) wichtiger. Und ich bin mit diesem Gefühl und diesem Wunsch nicht alleine.

Ohne unsere phantastischen Fähigkeiten – wie fühlen, wahrnehmen, hören (auch die Stille), sehen (auch mal bewusst länger nur Etwas betrachten) und reden (unter Einbindung der Empathie des Gegenübers) – ist es zumindest für mich nur eine halbe Welt.
Diese Fähigkeiten gehören trainiert und gelebt.

Wie froh war ich in dieser digitalen Welt Frauen getroffen zu haben, die genau darüber Augen- und Herzöffnende Bücher geschrieben haben.

Zwei davon möchte ich Euch heute ans Herz legen – nämlich zwei inspiriende Autorinnen.
Beide schreiben und wirken zum Thema Digitale Balance und Digitales Detox.

Beiden ist es wichtig, dass wir Menschen den Bezug zu uns selbst und zu anderen wieder lernen zu pflegen.
Das Maß der digitalen Onlinezeiten bewusst zu steuern, damit genug ZEIT zum echten LEBEN bleibt, das ist eine neue Herausforderung unserer Zeit.
Die neuen Techniken nutzen – ABER auch unsere angeborenen Fähigkeiten wieder ins Zentrum zu stellen.

Mag.Monika Schmiederer und Dr. Daniela Otto
Eure Bücher sind Herzensempfehlungen.

Danke liebe Monika und liebe Daniela für die Zurverfügungstellung Eurer Bilder und Eurer Wirken.
Ihr seid mir Inspiration, den realen Weg in der realen Welt nicht zu verlassen.
Ihn im Gegenteil wieder noch bewusster und achtsamer zu gehen.

Wir sind LEBENdiger, wenn wir uns mit und in der Natur aufhalten, uns bewegen, uns austauschen.
Gespräche führen, uns spüren, gemeinsam essen und spielen.
Und in die Stille gehen.

Mich persönlich interessieren in der digitalen Welt – echte Inhalte und echte Menschen, die dahinter stehen. Diese Wahl treffe ich – ganz bewusst.
Selbst beschäftige ich mich ja mit dem gesunden Körper. Dem emotionalen und seelischen Gleichgewicht. Bzw. dieses wieder herzustellen.

Die Digitale Balance ist in unserer heutigen Zeit ein zentraler Punkt, wo wir ansetzen können, unser Leben wieder Lebendiger und Lebenswerter zu gestalten.

Ihr findet beide auf Instagram
Lass Dich inspirieren !
Und lebe Dein Leben, sowie wie Du es Dir gestalten willst.


Auf den Websites von Monika Schmiderer findest Du auch weitere Angebote 🙂
https://www.switchoff.at
https://www.monikaschmiderer.com